Westkanada


Bis zu diesem Zeitpunkt war ich zwar schon viermal in Kanada und den Rocky Mountains, jeweils aber nur zum Skifahren.

Endlich hatte ich die Möglichkeit, die Gegend auch mal ohne Schnee zu sehen. Doch weit gefehlt, im Mai gibt es immer noch Schnee in den Rocky’s und in Whistler sind ein Teil der Pisten bis Ende Mai geöffnet.

Dennoch erlebte ich die Weiten dieses grossen Landes, die Wälder, die Berge, die tief blauen Seen und bin fasziniert davon.

Von Calgary bis Vancouver in 10 Tagen ist nicht unbedingt das, was ich meinen Kunden empfehlen würde, aber machbar. Zu unseren Stationen gehörten:

Banff, ein abwechslungsreicher Ort, wo man gut essen gehen und einkaufen kann. Auch lohnenswert und sehr nahe sind Lake Louise mit seinem wunderschönen Post Hotel oder eine kleine Wanderung ab Hotel Fairmont Château Lake Louise. Oder wie wäre es mit einer Fahrt mit der neuen Banff Gondola, tolle Aussicht auf Berge und ins Tal.

Jasper Nationalpark, auf der Fahrt zwischen Banff und Jasper auf dem Columbia Icefield Parway gibt es viel zu sehen, manchmal auch einen Bären.

Abstecher zu einer besonderen Lodge: Ten-eh-ah-Lodge, tolles Haus von Schweizern geführt, viele Aktivitäten im Sommer und auch Wildlife Erlebnis kann man hier haben.

Whistler, hier gibt es den Olympia Park, tolle Pubs, Restaurants und Shoppingmöglichkeiten.

Vancouver, eine tolle Stadt, die man zu Fuss, mit dem Fahrrad oder Hop-on-Hop-off Bus bestens entdecken kann. Stanley Park, Granville Island, Capilano Suspension Bridge, Robson Street sind nur ein paar der Stationen bei einem Aufenthalt in Vancouver.

Kanada ist eine Reise wert, für angefressene Skifahrer aber auch für Naturliebhaber! Nix wie hin!


Lena Kroll – Mai 2016

Weiterempfehlen: