Hanseatic Inspiration – Sehnsucht nach Erlebnis und Abenteuer

Das wäre eigentlich das Motto einer normalen Reise mit diesem Expeditionsschiff. Doch 2020 blieb das Schiff in Europa und so konnte ich eine ungewöhnliche Reise auf der Hanseatic Inspiration erleben. 

Die Reise führte uns von Kiel zur Hansestadt Wismar über Flensburg und durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Bremen, weiter nach Helgoland und zu guter Letzt zur Insel Sylt. 

Die Anreise nach Hamburg, der Transfer nach Kiel alles war gut ausgeschildert und klappte vorzüglich. Verrückte Zeiten am Hafen von Kiel, anstatt 150 Schiffe in einer Saison wurden bis Anfang Oktober 2020 gerade mal 15 Schiffe abgefertigt. Das Check-In zur Hanseatic Inspiration wurde sehr gut organisiert und führte zu keinerlei Wartezeiten. Hygienevorschriften wurden auf dem ganzen Schiff und während der ganzen Reise und von allen (122) Teilnehmenden eingehalten. 

Die Kabinen sind hell und freundlich eingerichtet, grosszügig und sehr funktional. Das Kreuzfahrtschiff soll ja eigentlich in wilderen Gewässern fahren, wonach alles gut verstaut und verschlossen sein muss. Speziell ist auch der Wasserhahn, er symbolisiert einen Eisberg. Angenehm ist sicher auch die gewärmte Sitzbank in der Dusche, nach einem Ausflug in der Antarktis. 

Für Abwechslung an Bord ist ebnefalls gesorgt. Ob "KULINARISCH" (Buffetrestaurant Lido, Hanseatic Restaurant oder das Nikkei Restaurant mit peruanisch-japanischer Crossover Küche), "SPORTLICH" (im Sportclub gibt es für jedermann das richtige Training), "WELLNESS" (eine herrliche Sauna steht zur Verfügung und der Ocean Spa für allerlei Anwendungen erwartet Sie), "WISSEN" (Lektoren stellen Reiseziele vor, Bücher zur Inspiration stehen in der Observation Lounge zur Verfügung, Experten beantworten Fragen und informieren im Wissenszentrum der Ocean Academy). 

 

Ich hätte noch viel über die Hanseatic Inspiration zu erzählen – ein Schiff für Gäste die Reisen mit wenigen Passagieren (120 Kabinen) vorziehen, aussergewöhnliche Ziele (Südsee, Arktis, Antarktis) suchen und ein gewisses Suchtpotential in Kauf nehmen, sind hier genau richtig! Gerne erzähle ich Ihnen mehr! 

 

Lena Kroll – Oktober 2020

Weiterempfehlen: